Zum Inhalt springen

The Icon Vienna

Visualisierung: Ensemble dreier Hochhäuser mit Glasfassaden und abgerundeten Gebäudekanten; im Vordergrund dichter Autoverkehr auf mehrspuriger Fahrbahn
Daten und Fakten
Firma ALU-SOMMER GmbH
Auftraggeber ICON Immobilien GmbH & Co OG
Stadt/Land Wien - Österreich
Projektart Fassadenbau
Bauzeit 03.2017 - 07.2018

Eine Adresse setzt ein Zeichen

Direkt am neuen Hauptbahnhof in Wien liegt das Projekt The Icon Vienna. Damit verfügen die drei Bürogebäude über eine optimale Anbindung an das öffentliche Nahverkehrsnetz von Wien und an nationale sowie internationale Zugverbindungen sowie an den Flughafen Wien-Schwechat.

Architektonisch zeichnen sich die drei von Heinz Neumann entworfenen Türme des Icon Vienna durch ihre funktionale und optische Qualität aus. Die Büroflächen der auf hohe Energieeffizienz ausgelegten Gebäude umfassen insgesamt 74.000 m² und lassen eine flexible Nutzung mit unterschiedlichen Bürovarianten zu. Darüber hinaus verfügt das Projekt über eine belebte Sockelgeschosszone, über die es den öffentlichen Raum mit den Flächen zwischen den drei Türmen und dem Hauptbahnhof verbindet.

Das Aussehen der 38, 66 und 88 m hohen Bauwerke wird wesentlich durch ihre 31.000 m² umfassenden, zweischaligen und mit Sonnenschutz ausgestatteten Elementfassaden von ALU-SOMMER bestimmt. Insgesamt umfassen die Pfostenriegelfassaden eine Fläche von rund 2.900 m², die Glasdächer eine Fläche von 400 m². Damit ist The Icon Vienna das größte Einzelprojekt, das ALU-SOMMER seit 2005 realisiert hat, und zählt zu den Leuchtturmprojekten des Unternehmens.