Zum Inhalt springen

Smart Campus

Foto: Sockelgebäude mit drei auskragenden Gebäudeteilen mit Fensterbändern aus Aluminium und Glas
Daten und Fakten
Firma ALU-SOMMER GmbH
AuftraggeberPORR Bau GmbH, NL Wien
Stadt/LandWien - Österreich
Projektart Fassadenbau
Bauzeit08.2014 - 12.2015

Stilvolle Fassade für das größte Passivhaus der Welt

Mit einer Bruttogeschossfläche von rund 100.000 m² ist die neue Unternehmenszentrale der Wiener Netze das größte Passivhaus der Welt. Das von der ÖGNI zertifizierte Gebäude umfasst auf einer Grundfläche von rund 35.000 m² Büros, Lagerhallen sowie eine LKW-Einstellhalle inklusive Werkstatt und Betriebstankstelle. 1.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Wiener Netze bietet der Komplex eine moderne Arbeitswelt mit Niedrigenergietechnik.

ALU-SOMMER errichtete für die Gebäude des Smart Campus Alu-Glas-Konstruktionen, Fensterbänder und Pfostenriegel-Fassaden auf einer Fläche von 11.000 m² sowie hinterlüftete Eternitfassaden mit einer Fläche von 22.000 m². Seine außergewöhnliche Größe und der knapp bemessene Zeitplan machten die Realisierung der von den Architekten Holzbauer & Partner entworfenen Fassaden zu einem äußerst anspruchsvollen Projekt, das ALU-SOMMER zur höchsten Zufriedenheit des Auftraggebers zeitgerecht abschloss.